Pikante Osterpinzen

 

6 kleine Pinzen ca. 45 Minuten (+ 60 Minuten Rastzeit und 20 Minuten Backzeit)

 

ZUTATEN

150 ml lauwarme Ich bin
Österreich Längerfrisch Milch
20 g Feinkristallzucker
25 g Germ
370 g glattes Mehl
1 Eidotter
Schale von 1 Zitrone
5 g Salz
1 TL Rum
30 g weiche Butter
250 g mehlige Erdäpfel,
gekocht und durchgepresst
verquirltes Ei zum Bestreichen
2 EL San Fabio Mozzarella zum
Bestreuen
Beinschinken oder Käse

 

ZUBEREITUNG

1 Für das Dampfl die Hälfte der lauwarmen Milch und 1 Prise Zucker verrühren. Germ darin auflösen und mit wenig vom Mehl zu einem dicken Brei rühren. Mit ein wenig Mehl bestreuen und an einem warmen Ort ca.  20  Minuten gehen lassen.

2 Eidotter mit Zitronenschale, Salz, Rum und restlichem Zucker verrühren. Dottermischung, Butter, Erdäpfel, restliches Mehl und restliche Milch mit dem Dampfl zu einem glatten Teig abschlagen. Teig zudecken und ca. 20  Minuten aufgehen lassen.

3 Backblech mit Backpapier belegen. Teig in 6 gleich große Stücke teilen. Teigstücke auf der Arbeitsfläche mit der hohlen Hand unter kräftigem Druck zu glatten Kugeln formen, auf das Backblech legen, mit Ei bestreichen und ca. 20  Minuten gehen lassen.

4 Backrohr auf 170  °C vorheizen. Teigkugeln mit Ei bestreichen, mit einer Schere an der Oberseite 2 Mal sternförmig einschneiden. Die Hälfte der Pinzen mit dem geriebenen Mozzarella bestreuen.

5 Pinzen im Backrohr auf der mittleren Schiene ca. 20  Minuten goldgelb bei Ober-/Unterhitze backen. Auskühlen lassen und nach Belieben mit Beinschinken oder Käse servieren.

20181212