penny-logo_schutzzone.jpg

GESCHMORTES OLIVEN-ZITRONENHENDL

Ein feines Brathendl geschmort mit Oliven und Zitrone. Trotz etwas längeren Aufwand, ein absoluter Genuss.

ZUTATEN

4 Personen

1 Ich bin Österreich Brathendl (ca. 1,3 kg)

50 ml Olivenöl

2 unbehandelte Zitronen

8 Tomaten

1 TL getrockneter Rosmarin

1 EL Kristallzucker

4 Lorbeerblätter

200 g Langkornreis

50 g schwarze Oliven mit Stein

100 g Ich bin Österreich Naturjoghurt 3,5% Fett

etwas frisches Basilikum

Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

ca. 70 Minuten + 2 Stunden Marinierzeit

1 Vom Brathendl die Brüste knochenlos auslösen und die Keulen und Flügerl abschneiden. Brust und Keule jeweils halbieren. Zitronen abreiben. Olivenöl mit Zitronenabrieb mischen. Fleischstücke darin wenden und abgedeckt im Kühlschrank 2  Stunden marinieren. Zitronen filetieren.


2 Schmorpfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, Fleischstücke mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und rundum 10 Minuten braten.


3 Die Tomaten achteln und mit Rosmarin, 400 ml Wasser, Zucker und Lorbeerblättern zum Hendl geben. Reis hinzufügen und alles gut vermengen. Den Deckel aufsetzen und 35–40 Minuten leicht köcheln lassen, dabei 2–3 Mal umrühren.


4 Oliven entsteinen und grob schneiden. Das Gericht auf Teller verteilen, mit Joghurt beträufeln und mit frischem Basilikum, Oliven und Zitronenfilets garnieren.