penny-logo_schutzzone.jpg

ROSTBRATEN

Rosa gebraten, gratiniert, mit Wurzelgemüse
Der Rosa gebratene Rostbraten mit Wurzelgemüse lässt sich perfekt als Hauptspeise servieren.

ZUTATEN

6 Personen

60 g Butter

60 g Toastbrot

ohne Rinde, fein gerieben

2 Dotter

2 Zehen Knoblauch, fein gehackt

1 EL SELECTION Dijonsenf

2 EL gehackte Kräuter, z. B. Petersilie oder Basilikum

Suppengrün (2 Karotten, 2 Gelbe Rüben, 2 Petersilienwurzeln)

1 EL Honig

2 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen, grob zerdrückt

2 Zweige Rosmarin

1,2 kg Rostbraten (3–4 Stück)

2 EL Sonnenblumenöl

1 EL SELECTION Dijonsenf

Salz, Pfeffer aus der Mühle

6 EL Preiselbeeren im Glas

200 ml Rindsuppe

1 EL kalte Butterstücke

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG

ca. 50 Minuten

1 Für die Kruste Butter schaumig schlagen, die restlichen Zutaten gut einrühren. Beiseitestellen. Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.


2 Wurzelgemüse schälen, der Länge nach halbieren, dann auf einem Backblech verteilen. Mit Honig, Olivenöl, Knoblauch, Rosmarin, Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle vermischen, im Backrohr auf der mittleren Schiene 20 Minuten garen.


3 Rostbraten salzen und pfeffern, Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch rundum bei starker Hitze anbraten, auf ein Backblech legen.


4 Den Bratenrückstand mit Rindsuppe ablöschen, Preiselbeeren einrühren. Leicht einkochen lassen, dann die Butterstücke zugeben. Die Sauce bis zum Servieren warmhalten.


5 Die Oberfläche des Fleisches mit Dijonsenf dünn einstreichen und die Kruste darauf verteilen, dann bei 250 °C (Oberhitze) ca. 2–3 Minuten braun überkrusten.