Gefülltes Hendlfilet mit geschmorten Radieschen

fertig in
45 min
Schwierigkeit
Kategorie
  • Hauptspeisen

Zutaten

Zutaten für
 
Portion(en)

Für die Hendlfilets
4
Hendlfilets
2
Knoblauchzehen
1
Zwiebel
150 g
Champignons
2 EL
Olivenöl
2 EL
Petersilienbutter
2 EL
Sonnenblumenöl
Salz
schwarzer Pfeffer

Für die Radieschen
1 Pkg.
Snack-Radieschen
1 EL
Krilstallzucker
30 g
Butter
2 EL
Condimento Bianco
Salz

Für die Salatherzen
1 Pkg.
Salatherzen
1
unbehandelte Zitrone
2 EL
Olivenöl
1 EL
Kristallzucker
Salz

Für die Crème fraîche
1
unbehandelte Zitrone
125 g
Crème fraîche
Salz

Zubereitung

1
Hendlfilets mit einem Messer der Länge nach einschneiden, sodass eine Tasche entsteht.
2
Knoblauch und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Champignons putzen und fein hacken. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln darin anschwitzen. Champignons zugeben und weiter anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann auskühlen lassen.
3
Petersilie fein hacken und unter die Champignonmischung rühren. Hendlfilets damit füllen und mit Küchengarn binden.
4
Backrohr auf 150 °C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. In einer ofenfesten Pfanne das Sonnenblumenöl erhitzen. Hendlfilets darin rundum anbraten. Anschließend im Backrohr ca. 13 Minuten fertig garen.
5
Radieschen vierteln, in einer Pfanne mit Zucker, Butter, Essig und Salz vermischen. Radieschen 2–3 Minuten erhitzen und wiederholt durchschwenken.
6
Salatherzen waschen und der Länge nach halbieren, sodass sich die einzelnen Salatblätter lösen. Zitrone heiß waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
7
Ein Pfanne mit dem Olivenöl erhitzen, Salatblätter darin beidseitig braten. Mit Zucker, Zitronensaft und -abrieb vermischen und 1 Minute durchschwenken.
8
Für die Crème fraîche Zitrone heiß waschen. Ein paar Zesten abschälen, restliche Schale fein abreiben und Saft auspressen. Crème fraîche mit Saft, Abrieb und Salz verrühren und mit Zesten bestreuen.
9
Radieschen und Salatblätter anrichten. Küchengarn von den Hendlfilets entfernen, diese in Scheiben schneiden und auf die Teller legen. Mit Bratensauce beträufeln und mit Crème fraîche servieren.