Lachsfilet mit Spekulatiuskruste

fertig in
45 min
Schwierigkeit
Kategorie
  • Hauptspeisen

Zutaten

Zutaten für
 
Portion(en)

Für die Kruste
50 g
weiche Butter
60 g
Spekulatiuskekse (oder Lebkuchen)
60 g
Semmelwürfel

Für den Lachs
2 EL
Butter
4
Lachfilets (à 150g)
1
Zitrone
1 Bund
Jungzwiebeln
1 Tasse
Cherrytomaten
2 EL
Olivenöl

Außerdem
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1
Für die Kruste die Butter schaumig schlagen, salzen und pfeffern. Spekulatius fein reiben oder cuttern, zur Butter geben und vermischen. Semmelwürfel zugeben und die Masse 30 Minuten kalt stellen.
2
Für den Lachs Butter in einer Pfanne schmelzen. Lachs salzen und pfeffern, beidseitig rasch anbraten. In eine Auflaufform setzen. Mit der Spekulatiusmasse bestreichen. Zitrone heiß waschen, Schale fein abreiben und über der Spekulatiuskruste verteilen.
3
Backrohr auf 220 °C Oberhitze vorheizen.
4
Jungzwiebeln waschen, putzen und der Länge nach halbieren. Cherrytomaten waschen. Jungzwiebeln und Cherrytomaten in eine Auflaufform legen, mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.
5
Auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten garen, warm halten.
6
Dann den Lachs auf der oberen Schiene ca. 3 Minuten leicht bräunen, mit Jungzwiebeln und Cherrytomaten anrichten. Der Lachs sollte innen noch glasig sein.