penny-logo_schutzzone.jpg

PULLED CHICKEN SALAT

PENNY Tipp: Besonders geschmackvoll werden die Hendlkeulen, wenn Sie zusätzlich 3 EL Honig zum Marinieren verwenden. PENNY Wissen: Rucola, auf Deutsch Rauke, punktet mit ihrer fein-würzigen, leichten Schärfe und einem dezent nussigen Geschmack, der an Brunnenkresse erinnert. Längst hat die eisen- und kaliumreiche Salatpflanze nicht nur sommerliche Salatteller erobert, sie eignet sich auch perfekt zum Verfeinern von Pasta-Gerichten und Saucen.

ZUTATEN

4 Personen

Pulled Chicken:
4 Hendlkeulen
2 Zitronen
2 Knoblauchzehen
50 ml Olivenöl
30 ml Essig
Salz


Sonstiges:
je ½ rote und grüne Paprikaschote
100 g Parmesan am Stück
150 g Mais
100 g Rucola
50 g geröstete Erdnüsse

ZUBEREITUNG

ca. 30 Minuten

1 Stunde Garzeit

1 Für das Pulled Chicken die Hendlkeulen im Gelenk halbieren. Die Zitronen abreiben und auspressen, den Knoblauch fein hacken. Alles mit Olivenöl und Salz in eine Auflaufform geben und gut vermengen. Im auf 170°C (Heißluft) vorgeheizten Backrohr etwa 1  Stunde garen, dabei gelegentlich wenden.


2 Danach die Haut vom Hendl abziehen und mit einem scharfen Messer fein schneiden.


3 Das Hendlfleisch vom Knochen lösen und klein zupfen. Hendlhaut zugeben. Den Schmorfond in eine Schüssel leeren und mit Essig zu einer Vinaigrette verrühren.


Paprika in feine Streifen schneiden und Parmesan in Späne hobeln. Paprika und Mais zum Hendl geben und abschmecken. Den Salat anrichten und zum Schluss mit Rucola, Parmesanspänen und Erdnüssen garnieren und mit ausreichend Vinaigrette begießen.