PIZZA NAPOLETANA

4 Pizzen ca. 1 Stunde + 24 Stunden Rastzeit

ZUTATEN

Für den Teig

1 TL Zucker
5 g frische Germ
200 ml lauwarmes Wasser
360 g glattes Weizenmehl +
mehr zum Arbeiten
2 EL Olivenöl
1 TL Salz

Für den Belag

400 ml passierte Tomaten
250 g Mozzarella
einige Basilikumblätter

 

 

ZUBEREITUNG

1 Für den Pizzateig Zucker und Germ im Wasser auflösen. Die Hälfte des Mehls zugeben und in der Küchenmaschine oder mit
den Händen 10 Minuten kneten. Den sehr flüssigen Teig 30 Minuten rasten lassen.
2 Restliches Mehl, Öl und Salz zugeben und in der Küchenmaschine weitere 5 Minuten kneten. Den Teig in eine große Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
3 Am nächsten Tag das Backrohr auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig 1 Minute mit den Händen kneten und auf
einer großzügig bemehlten Arbeitsfläche zu 4 Kugeln formen. Diese auf Backpapier jeweils zu dünnen Pizzen ausrollen und
mit passierten Tomaten bestreichen. Mit gezupftem Mozzarella und Basilikum belegen.
4 Die Pizzen nacheinander auf einem Backblech auf unterster Schiene ins Rohr einschieben und etwa 10 Minuten knusprig backen.

20181212