Rustikales Weizenbrot aus dem Topf

fertig in
80 min
Schwierigkeit
Kategorie
  • Vegan
  • Vorspeisen & Suppen
  • Frühstück
  • Vegetarisch

Zutaten

Zutaten für
 
Portion(en)

500 g
glattes Weizenmehl
0.5 TL
Trockengerm
1.5 TL
Salz
400 ml
lauwarmes Wasser
etwas griffiges Weizenmehl zum Arbeiten

Zubereitung

1
Am Vortag Mehl, Germ und Salz in einer großen Rührschüssel mischen. 400 ml lauwarmes Wasser zugeben und mit einem Kochlöffel gut mischen (nicht kneten), bis ein homogener Teig entsteht. Die Schüssel mit Frischhaltefolie gut abdecken und bei Zimmertemperatur 16–18 Stunden gehen lassen, bis sich auf der Oberfläche viele kleine Bläschen gebildet haben.
2
Nach der Rastzeit einen Bogen Backpapier mit griffigem Mehl bestreuen und den sehr weichen Teig mit einem Teigschaber mittig daraufgeben. Den Teig mithilfe des Backpapiers von allen vier Seiten zur Mitte hin zusammenklappen und dünn mit griffigem Mehl bestreuen. Mit einem Geschirrtuch locker abgedeckt weitere 60 Minuten rasten lassen.
3
Währenddessen das Backrohr auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, einen gusseisernen Bräter mit Deckel (22 cm ø) auf einem Backgitter auf zweiter Schiene von unten miterhitzen.
4
Den Bräter vorsichtig aus dem heißen Backrohr nehmen und den Deckel abnehmen. Den Brotteig mit dem Backpapier in den heißen Bräter geben und mit dem Deckel verschließen.
5
Das Brot 30 Minuten backen, dann vorsichtig den Deckel entfernen und Brot 10–15 Minuten fertig backen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Anschließend vorsichtig aus dem Bräter stürzen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.