Süß-Saure Kürbisspalten

fertig in
60 min
Schwierigkeit
Kategorie
  • Einmachen
  • Vegetarisch
  • Vegan
PENNY Tipp: Süß-Saure Kürbisspalten passen besonders gut zur Jause und zu asiatischen Gerichten wie z.B. Curry! Mindestens 1 Woche Reifezeit, bis zu 6 Monate haltbar.

Zutaten

Zutaten für
 
Portion(en)

4 Gläser à 290 ml
1
Hokkaidokürbis (ca. 800 g)
1
rote Zwiebel
20 g
frischer Ingwer
4
Lorbeerblätter
400 ml
Wasser
300 ml
Apfelessig
250 g
feiner Kristallzucker
100 g
Honig
1 TL
Salz
1 TL
Chiliflocken
1 TL
Pfefferkörner, zerstoßen
0.5 TL
Currypulver

Zubereitung

1
Kürbis vierteln, entkernen, schälen und in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, sechsteln und in die einzelnen Schichten teilen. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Das Gemüse in sterilisierte Gläser geben und die Lorbeerblätter dazustecken.
2
Wasser, Essig, Zucker, Honig, Salz und Gewürze in einen Topf geben und erhitzen. Die Flüssigkeit über die Kürbisspalten in die Gläser gießen und diese verschließen.
3
Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen. Die Gläser in eine Auflaufform stellen und diese etwa 1 cm hoch mit Wasser anfüllen. Gläser ca. 30 Minuten einkochen, anschließend entnehmen und abkühlen lassen.
4

Vor dem ersten Anbruch mindestens 1 Woche kühl und dunkel reifen lassen. 

So gelagert hält sich der süß-saure Kürbis bis zu 6 Monate. Nach Anbruch im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage aufbrauchen.