penny-logo_schutzzone.jpg

SÜSS-SAURE KÜRBISSPALTEN

PENNY Tipp: Süß-Saure Kürbisspalten passen besonders gut zur Jause und zu asiatischen Gerichten wie zB. Curry!

ZUTATEN

4 Gläser à 290 ml

Alternativ 2 Gläser à 580 ml

1 Hokkaidokürbis (ca. 800 g)

1 rote Zwiebel

20 g frischer Ingwer

4 Lorbeerblätter

400 ml Wasser

300 ml Apfelessig

250 g feiner Kristallzucker

100 g Honig

1 TL Salz

1 TL Chiliflocken

1 TL Pfefferkörner, zerstoßen

½ TL Currypulver

ZUBEREITUNG

ca. 60 Minuten

Mindestens 1 Woche Reifezeit

Kürbis vierteln, entkernen, schälen und in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, sechsteln und in die einzelnen Schichten teilen. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Das Gemüse in sterilisierte Gläser geben und die Lorbeerblätter dazustecken.


Wasser, Essig, Zucker, Honig, Salz und Gewürze in einen Topf geben und erhitzen. Die Flüssigkeit über die Kürbisspalten in die Gläser gießen und diese verschließen.


Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen. Die Gläser in eine Auflaufform stellen und diese etwa 1 cm hoch mit Wasser anfüllen. Gläser ca. 30 Minuten einkochen, anschließend entnehmen und abkühlen lassen.


Vor dem ersten Anbruch mindestens 1 Woche kühl und dunkel reifen lassen. So gelagert hält sich der süß-saure Kürbis bis zu 6 Monate. Nach Anbruch im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage aufbrauchen.